wep-lastenaufzug-logo

Hersteller innovativer Lastenaufzüge.

+49 (0)241 5652 9893-0

Online-Prospekt
Infos

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.
Wir sind für Sie da!

+49 (0)241 5652 9893-0

info@wep-lastenaufzug.de

ESL Pro

Lastenaufzug als Multitalent

Bis 500 Kg

Vorteile, die überzeugen!

  • Serienmässig ausgelegt für Dauerbetrieb
  • Einfachste Handhabung
  • Extrem robuste Konstruktion
  • Günstig im Unterhalt

Technische Daten

  • Tragfähigkeit: 500 kg
  • Hubhöhe: 2500 mm bis 12000 mm
  • Hubgeschwindigkeit: standardmäßig 4,2 m/min; optional 8,4 m/min
  • Steuerung: Totmannsteuerung oder Automatikbetrieb
  • Förderkorb: Standardausführung 1700 mm x 1100 mm (1600 x 1000 mm Innenmaß)
  • Motordaten: S1 Motor (dauerlauffähig)
  • Antriebsleistung: ab 1,1 kW
  • Anschlusswerte: 400V 16A
  • Steuerspannung: 24V
  • Schutzart: IP 54
  • Hergestellt gemäß Maschinenrichtlinie 2006 42 EG

 

Die erste Ausbaustufe des Baukastens ist der ESL, oder “Einsäulenlift”.
Der Name ist Programm: der ESL ist eine Liftanlage mit 1 Hubsäule, an der ein Förderkorb hochfährt. Der ESL hat standardmäßig 500 kg Nutzlast (andere Nutzlasten auf Anfrage) und kann für Hubhöhen von 3 m bis 12 m ausgelegt werden.

Der Förderkorb verfügt in Standardausführung über ein Innenmaß von 1.000 mm x 1.600 mm (Außenmaß 1.100 mm x 1.700 mm) und bietet somit einer Europalette samt Hubwagen Platz. Er ist ausgestattet mit einem Flachboden (15 mm stark), der ein einfaches Befahren ermöglicht und somit im EG eine Bodenaussparung vermeidet. Die Korbumwehrung ist 1 m hoch mit einer Füllung aus stabilem Wellengitter, serienmäßig dreiseitig feststehend mit einer einflügeligen Auswurftüre wahlweise auf einer der beiden kurzen Korbseiten. Die Korbtüre ist selbstverständlich endschaltergesichert.

Das Gerät wird standardmäßig über Totmanndrucktaster (Dauerkontaktgabe) vom EG aus gesteuert. Hubgeschwindigkeit: 4,2 m / min. Ein umfangreiches Zubehörprogramm ermöglicht Ihnen Ihre perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Liftanlage!

Auszug aus unserem Zubehörprogramm:

  • Andere Hubhöhen
  • Andere Förderkorbgrößen
  • Zusätzliche, oder anders angeordnete Förderkorbtüren (einflügelig oder zweiflügelig)
  • Sonderkorböffnungen, wie z. B. Handschranken
  • Erhöhung der Förderkorbumwehrung
  • Eine große Vielfalt von Geschosstüren passend zu den Förderkorbtüren. Die Geschosstüren sind systemintegriert über ein Elektro-Sicherheitsschloss und können nur dann geöffnet werden, wenn sich der Förderkorb davor befindet.
  • Feststehende Geländeranlagen, um den Lift vollständig einzuhausen
  • Vermeiden Sie überflüssiges Treppensteigen durch zusätzliche Bedienstellen in den Obergeschossen
  • Noch mehr Bedienkomfort durch Automatiksteuerung! Will heißen, das Gerät operiert in Selbstlauf über Impulskontaktgabe. Achtung: Geräte mit Automatiksteuerung müssen in jedem Stockwerk (auch EG) über eine Höhe von 2200 mm vollständig eingehaust werden! Darüber hinaus bedingt Automatiksteuerung stets Geschossbedienstellen.
  • Erhöhte Hubgeschwindigkeit (8,4 m / min.) mit Soft-Start, Soft-Stopp
    Zusätzliche optische Signalgebung über Rundumleuchte

und vieles mehr…

Lastenaufzüge
Formular
Online-Prospekt